Erziehungsberatung

Das Kinder- und Jugendhilfegesetz beschreibt die Erziehungsberatung wie folgt: Sie soll "Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Erziehungsberechtigte bei der Klärung und Bewältigung individueller und familienbezogener Probleme und der zugrunde leigenden Faktoren, bei der Lösung von Erziehungsfragen sowie bei Trennung und Scheidung unterstützen. Dabei sollen Fachkräfte verschiedener Fachrichtungen zusammenwirken, die mit unterschiedlichen methodischen Ansätzen vertraut sind" (§28 SGB VIII).

Ziele der Erziehungsberatung

  • Entlastung der Erziehenden und Stärkung der Erziehungskompetenz
  • Unterstützung der Eltern bei Erziehungsfragen (z.B. gemeinsame Entscheidungen bei Regelsetzung, Konsequenzen, Umgang mit Grenzen und Grenzüberschreitungen)
  • Kennenlernen von lösungsorientierter, wertschätzender Kommunikation innerhalb der Familie
  • Umgang mit emotionalen und Verhaltensauffälligkeiten des Kindes oder Jugendlichen (z.B. ADHS, Auffälligkeiten im Sozialverhalten, Ängste, selbstverletzendes Verhalten, Aggressivität)
  • Erarbeitung tragfähiger Lösungen bei Trennungen, innerfamiliären Konfliktsituationen und Gewaltproblematiken
  • Stabilisierung bei Traumatisierung bzw. psychischen Belastungsfaktoren und Psychoedukation  (Vermittlung von Wissen zum selbstverantwortlichen Umgang mit der Problematik)
  • Stärken und Fähigkeiten bzw. die Ressourcen der Familie erkennen und nutzen

Die Angebote

Systemische Familienberatung und Therapie »

Systemische Familienberatung und Therapie

Systemische Familienberatung und Therapie richtet sich an Familien und verschiedenste Formen von Lebensgemeinschaften, in denen soziale Verantwortung für andere übernommen wird. Familien werden dabei unterstützt sich mit ihren Beziehungsmustern auseinanderzusetzten und gemeinsame Lösungswege für Problemstellungen zu entwickeln. Grundlegend ist hierbei der Blick auf die Autonomie und den Selbstwert jedes einzelnen Familienmitglieds. Alle Familienmitglieder können die Erfahrung machen, dass es sich lohnt neue Wege im Kontakt auszuprobieren. 

Der systemische Ansatz konzentriert sich auf die Ressourcen, Fähigkeiten und Stärken der einzelnen Familienmitglieder. Problematische Verhaltensweisen werden neu interpretiert und positiv als Hinweis auf mögliche Problemlösungen gesehen.

Allen Beteiligten im Familiensystem begegnen wir dabei mit einer Haltung des Respekts, der Unvoreingenommenheit, des Interesses und der Wertschätzung bisheriger Handlungs- und Lebensstrategien. 

Konkret bedeutet dies, dass wir möglichst jeden Einzelnen des Familiensystems  in die Beratung miteinbeziehen. Dies kann z.B. durch eine begleitende Beratung der Erziehungsberechtigten ergänzend zu den Hilfen für die Kinder und Jugendlichen stattfinden, durch gemeinsame Familiengespräche, durch Familienmediation sowie durch (aufsuchende) Beratung für das gesamte Familiensystem.

Die Systemische Familienberatung und -therapie hält viele anschauliche und kreative Methoden vor, die für die einzelnen Familienmitglieder spannend, bereichernd und hilfreich sein können, um neue gemeinsame Lösungswege zu entwerfen. 

 

Familienmediation »

Familienmediation

Familienmediation ist ein Angebot für Familien in Konfliktsituationen. Ziel der Mediation ist eine einvernehmliche und daher tragfähige Konfliktlösung mit konkreten Vereinbarungen. Gleichzeitig üben die Familien für künftige Konfliktsituationen einen respektvollen, sensiblen und lösungsorientierten Umgang miteinander ein. Mediation eröffnet zudem die Möglichkeit, Konflikte außergerichtlich zu klären oder bei Bedarf weiterführende Hilfen zu erarbeiten.  

Familienmediation kann als eigenständige Hilfe für einen kurzen Zeitraum und auch ergänzend zu bestehenden Hilfen eingesetzt werden.

 Infos als PDF

 

Malworkshop für Eltern »

Malworkshop für Eltern

Mein Kind geht seinen eigenen Weg – und ich?

Termine auf Anfrage

Infos als PDF

 

Info

Im Vordergrund unseres Angebotes steht ein ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten, das immer die Stärken und Fähigkeiten der einzelnen Familienmitglieder mit einbezieht. Die Eltern bzw. die Erziehungsberechtigten sehen wir als Experten für ihre Kinder an und möchten mit einer wertschätzenden Grundhaltung die Familie dabei unterstützen, Positives zu erkennen und Problemverhalten aufzul

Kontakt

PINK Beratung & Training

Lange Reihe 105
20099 Hamburg

Tel. 040 4192 4332
Fax 040 2351 9062

E-MAIL | KONTAKTSEITE

Mitglied bei:

SOAL Alternativer Wohlfahrtsverband
Fachverband Traumapädagogik e.V.

PINK Flyer

Alle Infos über uns hier:

Spenden für PINK

Möchten Sie unsere gemeinnützige Arbeit unterstützen?

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE48251205100009472400
BIC: BFSWDE33HAN

MEHR INFOS Infos / PDF